Learning to juggle is tricky, but anyone can do it.

TWJC Tutorials – Three Ball Juggling – The Cascade

Natürlich freue ich mich, wenn ihr anhand meiner Tips und Hinweise das Jonglieren mit drei Bällen lernt, da es aber unheimlich viele verschiedene Methoden gibt, empfehle ich euch noch andere Seiten, Englischkenntnisse sind von Nöten.

Das Zitat oben ist von TWJC, dem Turnbridge Wells Juggling Club. Die Seite ist die beste zum Thema Jonglieren, die ich kenne. Das Tutorial zur Kaskade befindet sich hier.

Die nächste Seite heißt KingsCascade. Auch da gibt es sehr viele Tricks – und übrigens auch eine interessante Poker-Ecke. 3-Ball Cascade

Bei YouTube gibt es viele Jonglier-Tutorials, aber nicht alle sind meiner Meinung nach wirklich gut… Im Zweifelsfall also besser auf mich und die zwei oben genannten Seiten verlassen.

Das Jonglieren mit drei Bällen zu lernen ist vermutlich der schwierigste Schritt in deiner ganzen “Karriere” als Jongleur. Er erfordert bei manchen mehr, bei manchen weniger Geduld. Am wichtigsten ist aber, nicht aufzugeben.

Zunächst fängt man einfach mit einem Ball an.

Man wirft einfach einen Ball von einer Hand zur anderen. Bei dieser an sich simplen Bewegung gilt es aber, auf mehrere Dinge zu achten:

  1. der Ball fliegt immer gleich hoch, nämlich ungefähr auf Kopfhöhe
  2. der Ball wird immer gleich hoch gefangen, nämlich auf Hüfthöhe
  3. das heißt: es ergibt sich ein regelmäßiger Rythmus (Wurf, Wurf, Wurf, Wurf, …)
  4. der Ball bewegt sich nur auf einer Ebene, also auf zwei Dimensionen (er geht nur nach oben und unten und rechts und links, nicht aber nach vorne und hinten)
  5. die Hände machen eine minimale kreisförmige Bewegung (ist auch in der Animation zu erkennen)

Für die meisten sollte dieser Schritt relativ einfach zu meistern sein. Trotzdem ist es wichtig, diesen einfachen Wurf perfekt zu beherrschen, da er die Grundform für die Jonglage mit drei Bällen, der sogenannten Kaskade, ist.

Material für Anfänger

April 8, 2007

Jonglieren? Gerne, aber mit was? Es gibt natürlich verschiedene Möglichkeiten.

Bean Bags
Für Anfänger am besten geeignet sind meiner Meinung nach sogenannte Bean Bags. Sie sind griffig, haben die richtige Größe, das richtige Gewicht und rollen – wenn sie mal herunterfallen sollten, was am Anfang oft passieren wird – nicht zu weit weg. Meine habe ich von JAKO-O. Vom Preis her allemal akzeptabel.

Tennisbälle
Nächste Möglichkeit: Tennisbälle. Nachteil ist hier, dass sie beim Runterfallen schnell und weit wegrollen. Außerdem sind sie etwas zu leicht und verhalten sich sehr unberechenbar, wenn sie in der Luft zusammenstoßen. Falls man aber mal einen kurzen Eindruck vom Jonglieren bekommen möchte und im Keller noch ein paar alte Tennisbälle herumliegen hat, bieten sie sich natürlich an.

Hacky Sack
Gehäkelte (oder andere) Hacky Sacks sind auf jeden Fall besser als Tennisbälle, Problem ist nur, dass sie soweit ich weiß meistens zu leicht sind.

Flummis
Flummis (Hüpfbälle) sind meiner Meinung nach zu klein und zu leicht. Rebound-Tricks (das heißt Tricks, bei denen man einen oder mehrere Bälle zum Beispiel gegen eine Wand wirft und dann wieder fängt) sind für Anfänger auch nicht interessant. Wegen der geringen Größe ist diese Art von Bällen auch sehr anfällig auf Wegrollen und verloren Gehen.

Abgesehen von diesen Sorten von Bällen gibt es natürlich noch extrem viel andere Objekte, die sich zum Jonglieren eignen, wie Tücher, Keulen, teurere Bälle, Flaschen, Ringe, Kettensägen, … Auf ein paar von ihnen werde ich noch später eingehen, auf andere nicht. Was jetzt zählt, ist nur, sich geeignete Bälle zu besorgen und dann kann es auch schon losgehen!

Willkommen

April 7, 2007

Herzlich Willkommen hier auf meiner kleinen Jonglierschule, auf jonglieren.wordpress.com. Zuerst zu mir: Ich bin ein sechzehnjähriger Schüler, der seit einiger Zeit sehr gerne jongliert. Doch es ist nicht so schwer, wie es aussieht. Mit diesem Blog will ich sowohl Anfängern einen Einstieg bieten, als auch leicht Fortgeschrittenen neue Tricks präsentieren. Ich wünsche allen (einschließlich mir) dabei viel Spaß!

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.